Anycubic Mega X – Preise, Ausstattung, Review und die eigene Meinung

Aber kommen wir erstmal zum Drucker selber, denn Anycubic hat ein großes Geheimnis draus gemacht wie der „neue“ aussehen wird. Die Erwartungen waren bei vielen sehr groß und am Ende ist es nur ein größerer i3 Mega geworden, was ja nicht schlecht ist. Mein i3 Mega arbeitet seit Monaten ohne Probleme und macht seinen Dienst, so dass ich den i3 Mega im Low-Budget Bereich immer wieder empfehlen würde.

Andi (lasst ihm mal ein Like da) hat am 14.02. sein Review (siehe unten) zum Anycubic Mega X veröffentlicht und dort kann man sehr gut sehen, dass es keine wirkliche Weltneuheit ist und da frage ich mich, warum ? Anycubic kann Drucker bauen, warum dann nicht einfach mit der Zeit mitgehen und unter anderem einen Direct Drive Extruder verbauen. Da baut man lieber wieder auf ein altes Prinzip, welches es beim i3 Mega auch schon gibt. Dazu kommt noch, dass Anycubic dem Drucker im Prinzip einfach nur ein größeres Druckbett und eine andere Führung für das Heizbett gebaut hat. Aber auch das ist nicht das gelbe vom Ei. Es funktioniert keine Frage, aber auch das ist wieder alt.

Ein „neues“ Display wurde auf den ersten Blick verbaut, jedoch handelt es sich dabei einfach nur um ein neues grafisches User Interface. Es sind noch kleinere neue Details dabei, welche jedoch für mich kein Kaufgrund wären. Der Preis von 399 Dollar laut dem offiziellen Anycubic Shop ist angemessen, jedoch würde ich da eher zum „einfachen“ i3 Mega greifen. Aber wie immer muss das jeder selber entscheiden, denn meine Aussagen sind subjektiv. ;)

Positiv zu erwähnen ist, dass Anycubic ein Meanwell Netzteil und ein Mosfet verbaut hat, so dass man dort schon auf der „sicheren“ Seite ist. Negativ sind wieder mal die Lüfter, denn diese sind einfach „billige“ und werden dementsprechen auch laut sein. Da sollte man dann lieber Sunon Lüfter verbauen, da diese einen besseren Luftdurchlass haben und die Treiber und das Board schön gekühlt werden. Wie man auf den Fotos sehen kann, wird es sich im Bezug auf die Treiber um A4988er handeln, so dass diese definitiv gegen TMC-Treiber ausgetauscht werden sollte, wenn man es leise und präziser haben möchte.

Im großen und ganzen wird der Anycubic Mega X seine Liebhaber finden. Wenn ich aber überlege, dass ich für einen günstigeren Preis einen CoreXY bekommen kann, dann sollte die Entscheidung leicht sein. Es bleibt abzuwarten wie die ganzen Reviews am Ende ausfallen und wann es die ersten Fehler geben wird.

[media]https://www.youtube.com/watch?v=E3A8iUIuckg[/media]

Check Also

ANYCUBIC P Mega Pro Laser Engraving

Heute war es dann soweit und Anycubic hat ihren „neuen“ Drucker veröffentlicht, welches ein 2 …

Kommentar verfassen