Creality3D CR-X Dual Color released

Wenn man aktuell mit zwei oder mehr Farben drucken möchte, dann greift man entweder zu der teurerer Lösung wie die Palette (ab 600 Euro) oder man macht es kostengünstig, jedoch kompliziert indem man dem Drucker sagt, dass dieser bei Layer X einen Wechsel vornehmen soll. Dann muss das Filament raus gezogen werden und neues eingesteckt werden. Zum einen Teil sehr umständlich und zum anderen kann es unschöne Ergebnisse liefern. Auch ich möchte demnächst mal mit 2 Farben drucken, da ich eine Menge Ideen habe, aber mich stört dieses komplizierte „rein-raus“ Prinzip.

Genau das ist beim neuen Creality3D CR-X Dual Color der Vorteil, denn dort befestigt man zwei Rollen Filamente und kann dem Slicer dann sagen, wo welche Farbe genutzt werden soll. Finde ich eine klasse Umsetzung und der neue Drucker ähnelt dem CR10S Pro, denn dieser sieht ja vom Grundprinzip gar nicht schlecht aus. Nur wie oben schon erwähnt, kommt da der Preis ins Spiel und ich wage zu bezweifeln, dass dieser die meisten von einem Kauf abhält, auch wenn es eine „Neuerung“ ist.

Im offiziellen Creality Shop wurde der Preis von 719,00 Euro auf 599,99 Euro gesenkt und das ist wieder so eine Masche von Creality, denn die Besucher denken, dass der Preis gesenkt wurden ist und erhoffen sich dadurch mehr Verkäufe. Da der Drucker jedoch ganz neu im Shop ist, wäre es unsinnig, wenn der Preis direkt auf 599,99 Euro angesetzt wird. Eine „Täuschung“ der Reduzierung ist in diesem Fall gegeben und der Kunde denkt sich, „da muss ich zuschlagen, solange der Preis unten ist“. Ganz normales denken und Strategie im Einzelhandel. ;)

Rechnet man jetzt die professionelle Lösung mit Palette, bekommt man hier für diesen Preis einen ganzen Drucker und da muss man sich genau überlegen, was man machen möchte. Ich persönlich würde wohl eher zur Palette tendieren, denn mindestens einen Drucker hat man sowieso zu Hause und mit der Palette hat man die bessere Lösung und kann sogar mit bis zu 4 Farben drucken. Da macht es keinen Sinn, wenn man sich einen neuen Drucker zusätzlich anschafft.

Wie sehr Ihr das ?

Check Also

Creality CR-6 SE Release

Man mag über Creality denken was man möchte, aber das diese derzeit Marktführer sind, kann keiner abstreiten. Auch ich habe so meine Probleme mit Creality die ich hier bereits des öfteren bekannt gegeben habe. Creality bringt gefühlt jeden Monat einen neuen Drucker auf dem Markt, so dass mittlerweile der Ender3 V2 draußen ist und der Ender6 demnächst vorgestellt werden soll. Auf den Ender6 bin ich gespannt, denn bei dem geht man das erste mal den Weg eines CoreXY. Dann gibt es noch einen "Business-Drucker" und einen der auf Kickstarter veröffentlicht wurde. Und genau um den Creality CR-6 SE dreht es sich in diesem Artikel.

Kommentar verfassen