Mai 142021
 
Ender3v2 Professional Firmware - Marlin 2.0.8.X etc.

Das der Ender3 ein Verkaufsschlager war und immer noch ist, muss man nicht groß schreiben. Mit dem Nachfolger dem Ender3 V2 hat Creality einen würdigen Nachfolger gefunden, zumal diese für knapp 220 Euro zu bekommen ist. Nur kennt man es, dass die Hersteller selber keine richtige Zeit in die Firmware stecken und man doch noch einiges raus holen kann. So hat es auch der User „mrisoc“ gemacht, denn ich möchte nicht wissen, wieviele Stunden er in die neue Professionelle Ender3 V2 Firmware gesteckt hat. Es ist eine Menge was er hinzugefügt oder verbessert hat und es macht aus meinen Augen auch Sinn. Der Drucker macht Stock recht gute Arbeit wie man sehen konnte und mit der neuen Custom Firmware und einigen Mods ist es ein gutes Kaufargument. Ich schreibe Euch hier mal alles rein und kann mich im Namen vieler nur bedanken, dass er seine Zeit kostenlos für Euch investiert hat. This firmware is based on Marlin for the Ender [..weiterlesen..]

Mai 132021
 
Wo speichert Cura die Profile ?

Eine sehr interessante Frage, die ich mir auch gestellt habe und da ich immer Leute sehe, die diese Frage auch haben, möchte ich Euch diese Frage versuchen zu beantworten. Hintergrund war, dass auch ich in die „Falle getappt“ bin und ein Update von Cura gemacht habe. Nach dem Neustart waren meine ganzen Profile weg und das neu erstellen hat mehrere Tage gedauert. Bis heute schraube ich noch hier und da rum. Leider ist das speichern der Cura-Profile sehr umständlich, denn als Beispiel gibt es bei S3D eine Batch-Datei mit der alle Profile auf einmal gespeichert werden können. Das ist bei Cura leider nicht der Fall und man muss mit einem PlugIn arbeiten, aber lieber so, als wenn alle Profile nicht mehr vorhanden sind. Zuerst solltet Ihr den „Marktplatz“ rechts oben in Cura anklicken. Dann öffnet sich ein Fenster indem die kompatiblen PlugIns angezeigt werden. Dann scrollt Ihr ein wenig runter bis Ihr den Eintrag „Export HTML Cura Settings“ findet und [..weiterlesen..]

Mai 122021
 
Ultimaker Cura 4.9.1 erschienen

Bereits gestern wurde still und heimlich eine neue Version von Cura veröffentlicht, welche mittlerweile in Version 4.9.1 vorliegt. Und auch hier muss ich wieder erwähnen, dass ich mittlerweile nur noch mit Cura arbeite. Ich weiß nicht warum, aber mittlerweile habe ich mich doch recht gut zurecht gefunden, obwohl ich weiterhin bei der Meinung bleibe, dass Cura komplett überladen ist. Aber was bringt die neue Version 4.9.1 mit sich und lohnt sich ein Upgrade ? Der Changelog ist hierbei recht klein ausgefallen, so dass es vier Bugfixes gibt und es wurden die PETG Profile für den Ultimaker geupdatet. Mehr ist dieses mal nicht passiert und ein Upgrade lohnt sich daher nur, wenn Ihr von den Bugfixes betroffen seit. PETG Profile update.Ultimaker PETG profiles have been added. The Generic PETG profile for 2.85mm filaments has been updated as well. Bug Fixes The second extruder should now prime properly again when using a prime blob. Reduced the flood of QML errors in the [..weiterlesen..]

Mai 102021
 
Bondtech V7.3.1 Update für Creality und DDX erschienen

Und schon kommt die nächste Meldung in Sachen Updates, denn nun dreht es sich um das Bondtech Update für das DDX Kit in Verbindung mit Creality Druckern. Dieses kann ab sofort gedownloadet und installiert werden. Die neue Firmware V7.3.1 kann ab sofort auf der Bondtech Seite heruntergeladen werden. Und wie immer kommt hier auch der neue Changelog: What is new: – Added SD file refresh button for users with damaged SD Detect Pins. – Modified print finish button action to raise z by 5mm and disable steppers rather than rehome XY. – Solve rounding issue with baby-stepping below step precision by forcing always round up caused by recent upstream change. – Modified baby-stepping resolution for fine adjustment to .02mm from .01mm. – Force file pages to reset paging value on entry to screen to prevent incorrect scrolling. – Additional string length buffer safeties (prevent bad file names from causing hangs)

Mai 102021
 
OctoPrint 1.6.1 erschienen

Vor wenigen Stunden wurde eine neue OctoPrint Version online gestellt, welche ab sofort zur Aktualisierung bereit steht. Viel wurde bei dieser Version nicht geändert, so dass der Changelog auch dementsprechend klein ausfällt. Da es sich hierbei „nur“ um eine Bugfixes Version handelt, wurde die Version auf 1.6.1 hochgestuft. Bug fixes #4115 – GCode viewer: Fix dragging when a printer profile with center origin is selected. As a welcome side effect, this now also means the GCode viewer will finally update the bed dimensions properly on printer profile change. #4119 – Fix blocking timeout when requesting an SD file list while printing & prevent an SD list refresh while printing.

Mai 072021
 
Prusa Firmware 3.10.0 für MK3/S/S+, MK2.5/S wurde released

Da wollte ich gerade Feierabend machen und sehe, dass es eine neue stabile Firmware von Prusa gibt. Diese liegt derzeit in Version 3.10.0 zum Download bereit. Und wieder einmal haben die Entwickler alles gegeben und so einen Changelog habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich weiß gar nicht, ob man diesen hier komplett rein kopieren kann. Viel muss ich dazu nicht sagen, denn das Update ist einfach zu groß. Ein Lob an die Entwickler von meiner Seite! Summary New „Print from SD“ menu „Time Remaining“ function improved Community translations Faster and quieter XYZ calibration PVB preheat preset Satin sheet profiles G-code „M204 T“ implemented Optimizations for the MK3 filament sensor DEDGE support enabled for TMC2130 Improved filament troubleshooting Support for 0.8mm nozzles Support for a GD external FLASH chip Optimizations for print hosts (e.g. Octoprint) Optimized code size and RAM usage Scaling extruder motor current based on speed File listing adjusted for remote printing software Host Long File Name [..weiterlesen..]

Mai 072021
 
BigTreeTech Octopus (STM32F446ZET6)

Endlich gibt es neue Informationen zum neuen Octopus Board von BigTreeTech, denn dieses ist schon länger angekündigt wurden und seit heute gibt es nähere Details. Dieses Board wird eher was für den professionelleren Bereich sein, denn das Board kommt mit sage und schreibe 8 Treibern und unter anderem Anschlüsse für einen Raspberry Pi. Zudem können satte sechs Lüfter sowie vier Filament-Sensoren angeschlossen werden. Hört sich alles sehr interessant an, jedoch frage ich mich, wie man das alles unterbringen möchte. Wenn man es ausreizen möchte und die Erfahrungen hat, könnte man mit dem Board einen „richtiges Biest“ erstellen. Da meine Kenntnisse soweit auch wieder nicht reichen, schreibe ich Euch mal die Details näher auf. Mit besten Dank an thisiskeithb. STM32F446ZET6: 180MHz / 512k flash / 128mb of ram Thermistor short protection (as found in the SKR E3 Turbo & V2) Up to 8 drivers: X, Y, Z1, Z2, E0, E1, E2, E3 Diag jumpers for sensorless homing Separate board, bed, and [..weiterlesen..]

Mai 052021
 
REDLINE FILAMENT akzeptiert Kryptowährungen

Ganz frische News für Kunden, Freunde und Fans von REDLINE-FILAMENT.com, denn ab sofort kann im Online-Shop auch mit Kryptowährung bezahlt werden. BitCoin und Etherium sind derzeit die meist gekaufte Kryptowährung, wobei letzteres erst vor paar Tagen die 3000 Dollar Marke geknackt hat und ich muss ehrlich sein, dass ich mich auch in diesen Handel begeben habe. Es ist schon sehr spannend, wenn man öfters am Tag nachschaut, ob man Gewinn oder Verlust gemacht hat. Kryptowährungen werden wir auch in den nächsten Jahren noch haben und wenn Ihr auch im Besitz einer solchen Währung seid und dringend Filamente benötigt, dann könnt Ihr Euch diese noch einfacher kaufen. Ich kennen keinen anderen Filament-Shop, der eine solche Methode derzeit anbietet und freue mich, dass REDLINE nun den Anfang gemacht hat. Es sei denn, es gibt schon Anbieter? Wenn ja, lasst es doch mal in die Kommentare wissen, wer es genau ist.

Mai 042021
 
Neues von Fiberlogy: PCTG Material

Fiberlogy hat nach längerer Zeit „endlich“ wieder neues Material raus gebracht, welches sich an das PETG Materialorientiert, jedoch mit deutlichen Verbesserungen. Das neue PCTG Material hat eine höhere Schlagfestigkeit, sieht optisch anspruchsvoller aus und ist in der chemischen Beständigkeit sehr hoch. Aufgrund dieser Thematik werden auch höhere Temperaturen empfhohlen, so dass man für die Düse einen Range von 250 – 270°C und für das Heizbett 90 – 110°C einplanen muss. Fiberlogy schreibt dazu folgendes auf der Produktseite: Das PCTG gehört zur gleichen Polyester-Familie wie das immer mehr beliebte PET-G. Im Vergleich zu seiner bekannteren Entsprechung bietet PCTG eine höhere Schlagzähigkeit, Temperaturbeständigkeit und Klarheit, was es zu einer hervorragenden Alternative zu PET-G macht. Dieses Filament benötigt keine beheizte Kammer, wodurch es in Heimdruckern verwendet werden kann. Gleichzeitig bietet es eine hohe Dimensionsstabilität und die geringe Schrumpfung verhindert Modellbrüche. Das macht es zu einem druckfreundlichen Material, auch für Personen ohne viel Erfahrung im 3D-Druck. Das PCTG hat eine viel höhere Schlagzähigkeit im Vergleich zu ähnlichen Materialien [..weiterlesen..]

Mai 022021
 
Silikondämpfer für Prusa MK3(s) & Prusa Mini bei Landwehr3D erhältlich

Eigentlich macht es nicht viel Sinn darüber zu berichten, wenn in den Shops kleinere Artikel neu dazu kommen, denn dazu fehlt einfach die Zeit und ist auch extrem anstrengend. In diesem Fall jedoch lohnt sich die Erwähnung aber, denn hierbei geht es um was ganz einfaches und günstiges, was aber viel Arbeit abnehmen kann. Landwehr3D bietet nun Silikondämpfer für den Prusa MK3(S) und den Prusa Mini an, so dass das leveln noch einfacher von statten geht. Viele haben den NylonMod verwendet, welcher zwar seinen Dienst recht gut macht, aber auch einige Zeit braucht, bis das Druckbett gelevelt ist. Silikondämpfer werden einfach unter das Druckbett befestigt und schon kann gelevelt werden. Vorteil dabei ist natürlich, dass man es einmal ganz genau macht und dann für die nächste Zeit seine Ruhe hat. Welche Vorteile bringen euch diese Silikonpuffer? Ihr könnt damit genauer Leveln als mit den Distanzstücken. Warum?? Ganz einfach. Die Distanzhülsen haben eine fest definierte Höhe und dadurch kann nicht direkt [..weiterlesen..]

Apr 302021
 
🤙 Marlin 2.0.8 Release

Zu später Stunde eine kurze Info, denn aktuell fehlt mir einfach die Zeit um regelmäßig wieder zu schreiben. Da ich mittlerweile neben der iFactory GmbH auch bei REDLINE-FILAMENT angestellt und Corona bedingt Familiär sehr eingeschränkt bin, müssen Prioritäten gesetzt werden. Ich hoffe aber, dass dieses ganze Corona bald mal abklingt und die Regierung sich ein Beispiel an andere Länder nimmt. Denn dort gibt es sowas wie Lockdown gar nicht mehr. Gedruckt wird natürlich weiterhin und aktuell habe ich eine Phase, wo ich alle Drucker wieder von vorne optimiere. Neue Erfahrungen und neue Drucker erfordern auch seine Zeit. Dazu kommen dann noch die verschiedenen Laseraufträge und da bleibt nicht viel Zeit. Da wird es demnächst auch wieder mit einem neuen Laser weiter gehen, so dass daraus wieder interessante Serien entstehen werden. Aber wir kommen wieder wie immer vom Thema ab. Denn bereits gestern wurde nach langer Zeit ein neues Marlin Release veröffentlicht, welches aktuell in Version 2.0.8 zum Download bereit steht. [..weiterlesen..]

Apr 232021
 
⚠ 3D Prima - Flash Sale zum Wochenende

–––––––– Der DEAL ist bis zum 25. April gültig –––––––– 3D-Drucke scharfe Details und hohe Auflösung mit dem Anycubic Photon DLP-3D-Drucker. DLP steht für Digital Light Processing. Während dieses Prozesses wird eine UV-Lichtquelle verwendet, um flüssiges Harz zu härten (polymerisieren).Hauptproduktmerkmale: 3D-Drucke feine Details mit hoher Auflösung Verwendet UV-Lichtquelle zur Polymerisation von flüssigem Harz Integrierte Slicing-Software Hohe Auflösung 47µm Großes Druckformat von 115 x 65 x 155 mm Hier klicken!

Apr 222021
 
🎈 New technical filaments from Fiberlogy released

PCTG and CPE HT – specialized copolyesters from Fiberlogy The range of Fiberlogy products has just expanded with 2 new filaments – PCTG and CPE HT. They are characterized by above-average properties that will certainly be appreciated by 3D printing users looking for material for demanding applications. PCTG is an alternative to traditional PET-G. It is characterized by excellent impact properties. Although it is almost as easy to print as Fiberlogy EASY PET-G (requires only a higher temperature – approx. 260 ° C), PCTG offers much higher impact strength – up to 20 times greater than traditional PET-G filaments. The new filament is also able to withstand higher temperatures (up to 76 ° C). Fiberlogy PCTG is currently available in 7 colors. How to use Fiberlogy PCTG: Printing temperature: 250-270 ° C Bed temperature: 90-110 ° C Closed chamber: not required Fan: 25-50% Print speed: <100 mm / s Surface: masking tape, PVA glue, hairspray CPE HT is a high [..weiterlesen..]

Apr 202021
 
😍 Mr. Beam XXL Willkommen Box

Mr.Beam haut ordentlich was raus, denn ab sofort könnt Ihr eine XXL Willkommen Box bestellen, welche es in sich hat, denn wir kennen es selber, dass man sich ein Gerät bestellt und dann merkt, dass doch das Zubehör fehlt oder es doch noch interessante Materialien gibt. So zum Beispiel bei mir und mittlerweile probiere ich immer wieder was neues aus. Die Jungs und Mädels von Mr. Beam haben das auch mitbekommen und haben somit eine riesen Box mit allen möglichen Materialien online gestellt. Zum Preis von 99,00 Euro bekommt Ihr ein großes Sortiment an Materialien die Ihr verwenden könnt. Perfekt um zu wissen, mit welchem Material Ihr auf Dauer arbeiten möchtet und wie Ihr damit klar kommt. Aber was ist in dieser XXL Box alles enthalten ? 1x Filz orange 1x Filz grau 1x Sperrholz A3 1x Zirbenholz (42x10cm) 1x Spiegel 1x Schildermaterial A4 silber 1x Schildermaterial A4 gold 1x Schildermaterial A4 kupfer 1x Laserleder hell 1x Laserleder dunkel 1x Schiefer-Untersetzer 1x Schieferherz plus: [..weiterlesen..]

Apr 202021
 
🎈 Trianglelab Dragon Hotend Patentverletzung

Das Phaetus Dragon Hotend ist mittlerweile seit Markstart durch die Decke gegangen und viele Menge Maker bevorzugen dieses ST Hotend gegenüber dem V6 Hotend, da es vom Aufbau was anderes ist und Verstopfungen der Vergangenheit angehören. Nun war es eine lange Zeit so, dass dieses auch als Clone auf AliExpress im Shop von Trianglelab verkauft wurde. Wie wir alle wissen, gibt es dort gute Clone zu weit aus günstigeren Preisen. Phaetus hat dieses mitbekommen und Klage gegen Trianglelab eingereicht, so dass diese den Clone offiziell nicht mehr verkaufen dürfen. Die „Chinesen“ haben gegen geltende Patentregeln verstoßen und das ist auch gut so, denn ich bin ein Fan von Phaetus und habe nicht nur die Originalen Hotends im Einsatz, sondern auch die Düsen und bin heute immer noch sehr zufrieden. Phaetus hat es genau richtig gemacht und mit beiden Hotends eine Kompatibilität für viele gängigen Drucker entwickelt. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort oder wie heißt das ? 😉 Jedenfalls wollte [..weiterlesen..]

Apr 192021
 
🐿 PrusaSlicer 2.3.1 wurde veröffentlicht

Und wieder waren die Entwickler von Prusa fleißig und haben eine neue Final Version veröffentlicht, welche auf die Versionierung 2.3.1 hört. Habe ich vor kurzem so von Cura geschwärmt, teste ich mich gerade an den PrusaSlicer ran, weil dieser immer wieder weiter entwickelt wird und nicht überladen ist. Simplify3D habe ich sehr lange genutzt, jedoch wird das versprochene Update wohl erst auf den Markt kommen, wenn wir nicht mehr leben. Cura ist einfach viel zu viel überladen. Daher setze ich mich nun mit dem PrusaSlicer auseinander, weil dieser strukturierter aufgebaut ist. Viel neues gab es nicht, so dass man mit dem Changelog auf den Release Candidate verweist. Wie immer teile ich Euch beide Logs mit. 😉 Summary This a release candidate of PrusaSlicer 2.3.1, introducing native builds for the new Apple Silicon MacBooks, Chrome OS support, performance improvements in G-code rendering, security fixes and new 3rd party printer profiles. Universal OSX builds, Apple Silicon support #5179 #5124 Starting with this release, PrusaSlicer [..weiterlesen..]