Jan 122021
 
PrusaSlicer 2.3 is out!

Gestern wurde vom sehr beliebten PrusaSlicer endlich die finale Version veröffentlicht, welche nun in Version 2.3 zum Download bereit steht. Der Slicer wird generell nicht nur noch von Prusa Makern genutzt, sondern für alle anderen Druckermodelle auch. Warum ? Weil der Slicer übersichtlich, einfach und stets weiter entwickelt wird. Die besten Ergebnisse werden natürlich mit einem der Prusa Modelle erzielt, da die Profile ohne Anpassungen schon sehr gute Ergebnisse liefern. Für alle anderen Drucker muss man ein wenig dran schrauben, aber immerhin weitaus weniger als bei Cura. Ich möchte hier ungerne auf die ganzen Erneuerungen und Verbesserungen eingehen, denn das würde den Artikel sprengen, so dass ich Euch eine kleine Übersicht über die finale Version gebe bei der Ihr dann direkt drauf klicken könnt. Am Ende kann man nur sagen, dass sich die Entwickler von S3D eine Scheibe abschneiden können. Und ja, ich nutze immer noch S3D. 😀 Paint-on supports Ironing Monotonic infill Seam painting Adaptive cubic infills Print time [..weiterlesen..]

Nov 212020
 
PrusaSlicer 2.3.0-alpha4 erschienen

Vor wenigen Stunden wurde eine neue Version vom Prusa Slicer veröffentlicht, welcher nun in der vierten Alpha Version vorliegt. Und wie es im vorherigen Artikel schon geschrieben wurde, wird der nächste Release etwas größer werden und das ist er auch. Da es einfach wieder zu viel ist, kommt hier wie gewohnt der Changelog. Happy Updating gewünscht. Improvements with respect to PrusaSlicer 2.3.0-alpha3 The Arrange function is newly customizable. Right-clicking the ‚Arrange‘ icon at the top toolbar opens a dialog to tune distance between objects and to allow rotation of objects around their Z axis during the arrangement. The arrangement settings are not saved in the project, but they persist between sessions in PrusaSlicer.ini. (#414, #3268) New ‚Fill bed with instances‘ feature fills the print bed with the maximum number of copies of a selected object. This new feature is accessible from the context menu after right-clicking on an object. (#1350) Anchoring of sparse infill to an inner-most perimeter has been reworked [..weiterlesen..]