neue Filament-Farbvariante von PPprint GmbH

Die Firma PPrint GmbH hat eine interessante News raus gebraucht, indem es um eine neue Farbe in ihrem Portfolio dreht. Warum ich das hier veröffentliche ? Weil die PPprint GmbH sich in der deutschen Maker Szene einen Namen in Sachen Polyproylen gemacht hat und wenn ich ehrlich bin, hatte ich das gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt.

Ich werde da die Tage mal eine Anfrage senden zwecks einem Review Set, wobei dieses nicht direkt für die „Alltäglichen“ Maker ist, denn PP hat andere Eigenschaften als PLA und PETG und zudem ist der Preis für die meisten zu hoch.

Da muss man aber abwägen, dass es hierbei auf Qualität drauf ankommt und welche Zielgruppe erreicht wird.

Ich kopiere Euch die Meldung mal teilweise hier rein:

Komponenten in der Signalfarbe Orange bieten in zahlreichen Branchen, wie z.B. der Automobilindustrie, dem Anlagenbau, der Lebensmittelindustrie oder der Medizintechnik zahlreiche interessante Einsatzmöglichkeiten.

Gerade im Bereich der Elektromobilität wird die Signalfarbe Organe eingesetzt, um unter Spannung stehende und energieverteilenden Komponenten z.B. Hochspannungsleitungen oder Verbindungselemente in Hybrid- und Elektroautos auffallend zu kennzeichnen. Die Signalfarbe warnt Mechaniker und Rettungskräfte vor den neuen Gefahrenquellen in Hybrid- und Elektrofahrzeugen.

3D-gedruckte Polypropylen-Produkte aus dem ‚P-filament 721‘ bieten die Kombination aus elektrischem Schutz, mechanischer Stabilität, Korrosionsbeständigkeit und Chemikalienbeständigkeit

Um in der E-Mobilität größere Reichweiten zu erreichen, werden zurzeit vor allem größere Batterien eingesetzt, die durch ihr Gewicht jedoch diese Reichweitenoptimierung negativ beeinflussen.

Hierbei ist die geringe Dichte des ‚P-filaments 721‘ (0.9 g/cm3), die Möglichkeit der Leichtbauoptimierung im 3D-Druck und die aus der Kombination resultierende Gewichtseinsparung sehr vorteilhaft.

Check Also

VORSICHT: Trojaner bei Creality Software entdeckt

Früh am morgen muss ich eine schnelle News schreiben, denn diese könnte für viele sehr …

Kommentar verfassen