Jan 152021
 
SET YOUR STEPS - Fixing dimensional accuracy

Ich lasse den Titel auf Englisch stehen, denn das Tutorial was ich gefunden habe, ist auch auf Englisch erklärt. Ich möchte Euch hier mal kurz erklären, wie man relativ schnell und einfach die passenden e-Steps für seinen Drucker einstellen kann. Hintergrund ist der, dass ich seit Tagen an der Kalibrierung meiner Drucker stecke, weil ich auch immer wieder Teile ausgetauscht habe. Bei jedem Umbau muss man auch die Kalibrierung neu machen und deswegen verzögert es sich bei mir. Das wichtigste sind erstmal die passenden eSteps zu finden, damit der Drucker am Ende auch die korrekten Maße ausdruckt. Danach geht es dann an den Slicer und man stellt den Flow etc. ein. Sowas braucht Zeit und diese sollte man sich auch nehmen. Durch Zufall bin ich auf das Video von Crosslink gestoßen indem er erklärt, wie man anhand einer EXCEL Tabelle die optimalen Steps einstellen kann und ich bin ehrlich erstaunt, dass dieses auch so schnell und einfach funktioniert. Ich möchte [..weiterlesen..]

Jan 132021
 
SKR Mini E3 Turbo Board-Thermistor aktivieren

Das neue SKR E3 Turbo von BigTreeTech ist bereits schon seid einigen Wochen draußen, aber bis dato gibt es keine richtige Dokumentation wie man den Board-Thermistor aktivieren kann. Denn dieser ist von Haus aus bei Marlin deaktiviert. Wenn das Board diese Option jedoch besitzt, möchte ich diese auch gerne nutzen, denn es war für mich mit ein Grund dieses Board zu ordern. Aber auch durch den neuen Chipsatz und der Tatsache, dass es wieder ohne viel Schrauberei in meine Drucker passt. Mittlerweile habe ich zwei Stück von diesen und kann bisher nix negatives dazu sagen. Das Board macht was es soll, aber was anders kennt man auch nicht von BigTreeTech. Aber wollen wir mal schauen, dass wir nun den Thermistor im Display anzeigen lassen können. Zuerst muss man im Visual Studio Code seine Marlin Firmware öffnen und in dieser denn die Datei pins_BTT_SKR_E3_TURBO.h aufrufen. Dort fügt man bei Zeile 164 folgenden define hinzu: #define TEMP_2_PIN                         P1_30  // Onboard thermistor Wurde das erledigt, geht man in [..weiterlesen..]

Aug 152020
 
Longer Orange30 und das CHITUBOX Problem

Die letzten Tage war es hier sehr ruhig was an meinem Urlaub lag, denn in den zwei Wochen in den ich Urlaub hatte, konnte ich mich endlich mal ein wenig entspannen. Die nächsten Wochen werden wieder anstrengend werden, denn es gibt vieles aufzuarbeiten, so dass es Drucker- und Filamentreviews geben wird und auch Neuerscheinungen sowie Ankündigungen zu neuen Releases. Heute dreht es es sich um ein Erklärungsartikel, denn wie man in der Headline schon lesen kann, dreht es sich um den Longer Orange30 Resin Drucker, welcher auf Anhieb nicht mit der Resin Slicingsoftware CHITUBOX funktioniert. Im genauen geht es darum, dass beim speichern auf SD-Karte das .lgs Format von CHITUBOX nicht unterstützt wird und somit ein Fehler angezeigt wird. Ärgerlich, aber es gibt eine einfache Lösung, denn es muss einfach ein neues Plugin installiert werden, mit dem CHITUBOX gesagt wird, dass dieses auch Dateien mit der .lgs Endung speichern darf. Das PlugIn wurde im Google Drive hinterlegt, so dass dieses [..weiterlesen..]

Jul 292020
 
Silent Mainboard V2.2.1 Kompatibilität

Auch heute bin ich noch ein Gegner vom „Silent Mainboard“, da es in meinen Augen nur Geldmacherei ist und es als Beispiel mit einem SKR weitaus bessere Möglichkeiten gibt. Wie dem auch sei, denn in diesem kurzen Artikel geht es um die Kompatibilität mit diesem Board. Vor wenigen Minuten schrieb es auch Sovol auf ihrer FaceBook Seite das dieses umworbene Silent Mainboard mit verschiedenen Drucker kompatibel ist und genau das dürfte für einige interesssant sein, da diese Frage immer wieder auftaucht. Daher kann man erwähnen, dass das Slent Mainboard mit der Version 2.2.1 mit folgenden Drucker läuft: Ender 5 PlusCR-10S SerieCR-XCR-20CR-20 PROSovol SV01

Jul 222020
 
Simplify3D Application Fehler im Speicher

Als ich heute morgen mein Simplify3D starten wollte, bekam ich folgenden Fehler, welcher auch so auf die schnell nicht behoben werden konnte. Ein Neustart hat nix gebracht und komischerweise auch keine Neuinstallation. Also musste man sich Zeit nehmen und sich durch viele Beiträge im Netz wühlen, bis man dann wie so oft auf englische Hilfe gestoßen ist. Ich kann gleich vorweg erwähnen, dass ich zum Glück vorher meine Profile mit einer Batch Datei gesichert habe, denn nach der Problemlösung sind alle Profile verschwunden. Das muss hier ganz klar erwähnt werden. Die Datei stammt vom lieben Christian von diy3d.de welche er selber erstellt hat. Damit wird das speichern zum Kinderspiel und sollte am besten immer auf einer externen Festplatte ausgeführt werden. Sollte sich Windows mal verabschieden, sind auch die Profile weg. Die Profile werden nicht, wie man es denkt im Systemordner gespeichert, sondern bei Simplify3D in der Registry. Mit der folgenden Batchdatei könnt Ihr mit nur einem Doppelklick Eure Profile sichern [..weiterlesen..]

Jul 142020
 
Bondtech Prusa Mini Start gCode

Vor wenigen Sekunden hat unser Kooperationspartner eine kleine Info für all diejenigen veröffentlicht, welche das Bondtech Upgrade-Kit für den Prusa Mini nutzen. Dabei dreht es sich um die Anpassung des Start gCodes, damit der Bondtech Extruder auch das macht, wofür er entwickelt wurde. Nach dem G80 Befehlt im Prusa Slicer muss folgender gCode hinzugefügt werden: M92 E415; if you have the extruder upgradeM301 P13.54 I0.98 D46.58; if you have the heat-break Ich möchte Euch hier kurz erklären, für was die einzelnen Punkte stehen, damit Ihr auch wißt, was hinzugefügt wird. M92 E415 : Die Achsen werden auf 415 Schritte eingestellt. M301 P13.54 I0.98 D46.58 : Hiermit wird das PID-Tuning für das Heatbreak optimiert.

Mai 212020
 
OctoPrint-TouchUI automatischer LogIn

Vor 2 Tagen habe ich Euch eine kleine Anleitung geschrieben, wie Ihr ein Tontec 3.5″ Display auf Eurem Raspberry Pi einrichten könnt. Nun möchte ich Euch kurz erklären, wofür man eigentlich ein Display benötigt und wie man sich automatisch einloggen kann inklusive Behebung eines kleinen Problems. Leider findet man viele Problemlösungen nur, wenn man genau sucht oder auf den englischen Seiten, aber dazu dann später mehr. Ich kann vorab sagen, dass ich aktuell nie mehr ohne ein TouchScreen arbeiten möchte, denn es vereinfacht den Workflow ungemein.

 Posted by at 22:00
Mai 192020
 
Raspberry Pi Tontec 3.5″ Screen Installation

Nach knapp einer Woche mal wieder ein aktueller Artikel indem wir die Installation eines Tontec 3.5″ Screen behandeln. Ich habe diesen ToucScreen schon länger bei mir liegen und nutze diesen aktuell mit OctoPrint, so dass ich hier einfach mal eine kleine Anleitung dazu schreiben möchte. Diese gibt es zwar ausreichend im Netzaber unter anderen Themengebiete, so dass dieses recht passend hier aufgehoben ist und ja, ich bin mittlerweile wieder weg vom Repetier Server, da mir dort einfach die PlugIns fehlen. Repetier Server ist eine klasse Software, aber über OctoPrint sind die PlugIns das entscheidene die den Workflow verbessern und vereinfachen.

 Posted by at 21:59