[Review][3DKordo][ligh-blue​][PLA Everfil]

[Sponsored – Filament wurde von 3DKordo zur Verfügung gestellt]

Preis:
Freundlicherweise wurde mir vom polnischen Hersteller 3DKordo das light-blue zur Verfügung gestellt, welches aus einem PLA Material besteht. Dieses kann direkt über den Hersteller bezogen werden oder man schaut mal bei Make-O-Rama vorbei, denn diese sind, soweit ich das sehe, die einzigen in Deutschland die dieses Filament anbieten. Dort kostet es aktuell gerade mal 19,95 Euro. Ich frage mich nur, warum es nicht noch mehr Shops gibt, die 3DKordo führen…

Druck-Ergebnisse:
Wie man es auf den Fotos sehen kann, sind auch hier wieder die Ergebnisse einwandfrei gelungen. Die ein oder andere Einstellung im Slicer kann noch verbessert werden, aber schaut man sich die Farbe mal an, kann man sehr gut sehen, dass es sehr authentisch rüber kommt. Das „light-blue“ ist auch ein leichtes blau und da ich sowieso auf diese einfachen Hauptfarben stehe, fällt mir eine Bewertung dazu sehr leicht, denn in dieser Kategorie zählt mehr der optische Hintergrund. Hier hätte man auch einen „Fail“ posten können, denn am Ende sind die Settings im Slicer entscheidend.

Drucker:
Sovol SV01

Nozzle:
E3D Original Nozzle

Druckbett-Oberfläche:
Pertinax mit 40er mehrmals angeschliffen

Slicer-Software:
S3D

Sonstiges:
Ich musste einige Zeit mit den Einstellungen rum spielen, denn irgendwie hat es mit der Haftung bei mir nicht funktioniert. Wobei ich an den Einstellungen vorheriger PLA Sorten nix geändert habe. Als ich dann runter auf 195°C ging und den Offset nochmal leicht runter gedreht habe, hat es dann ohne Probleme geklappt. Der Druck hat knapp 11 Stunden gedauert und dafür ist er in meinen Augen doch sehr gelungen. Dieses liegt aber auch daran, dass die Druckbetthaftung durch das „Modding“ extrem gut hält.

Temperaturen:
3DKordo gibt auf deren Produktseite, die im übrigen sehr informativ ist ist, eine Temperatur von 185°C – 215°C für die Nozzle an und für das Heizbett 55°C – 60°C. Bei meinem Druck lag ich nach mehrmaligen Versuchen bei 195°C und 75°C.

Shop-Auswahl:
Die Auswahl ist sehr groß gehalten und wenn man sich ein wenig länger umschaut auch recht übersichtlich. Gut finde ich zum Beispiel, dass es zu jedem Material entsprechende Daten-Details gibt. Möchte man jedoch oben rechts auf Englisch umstellen, sieht man, dass nicht alles übersetzt wird. Da muss man sich ein wenig zurecht finden. Ansonsten einfach eine kurze E-Mail schreiben. 😉

Fazit:
Aktuell drucke ich vermehrt Materialien von ausländischen Herstellern gerade aus Polen und Tschechien, da ich mit diesen doch sehr zufrieden bin und auch der Preis recht fair ist, wenn man sich teilweise die Preise hier in Deutschland anschaut. Klar muss man auf eine Bestellung paar Tage länger warten, aber so bekommt man gutes Material günstiger nach Hause geliefert. Aber auch hier klipp und klar der Hinweis das günstig nicht immer gut ist. Da gibt es ja die ein oder andere Firma. 😀

Galerie:

Subjektive Bewertung

Verpackung - 95%
Materialschutz - 95%
Preis - 90%
Druckergebnis - 90%
Shop-Auswahl - 80%
Optik - 90%

90%

Dieses Ergebnis spiegelt die subjektive Meinung zum Filament wieder. Andere Personen können eine ganz andere Ansicht gegenüber dem Produkt haben. Wenn Ihr andere Werte nutzt, freuen wir uns, wenn Ihr uns diese mitteilen würdet.

Kommentar verfassen