Nov 192020
 
Herzlichen Glückwunsch iFactory One

Wir machen es kurz und schmerzlos und möchten mitteilen, dass die Kickstarter Kampagne ein voller Erfolg war. Das Ziel von angepeilten 92,900 Euro wurde erreicht und somit steht dem Projekt nix mehr im Wege. Dazu sei gesagt, dass aber noch 23 Tage sind bis die Kampagne endet und beim erreichen von 100.000 Euro jeder Baker ein T-Shirt Gratis dazu bekommt. Die magische Grenze von 1 Million wird es zwar nicht mehr werden, aber es ist schön zu sehen, wie schnell ein Kickstarter Projekt zum Erfolg wird, wenn man es von Anfang an verfolgt. Klar haben dazu auch die Medien viel beigetragen, aber genau das ist es, was die heutige Zeit ausmacht. Viele bekannte Namen berichten über etwas und dazu auch noch was neues und schwups geht es ganz schnell. Ich freue mich wirklich für die Jungs und auch, dass sie mit ihrer Neuheit in Deutschland und vor allem im Ausland so gut ankommen.

Nov 172020
 
iFactory One - Fragen und Antworten

Aktuell ist der iFactory One in aller Munde, jedoch noch nicht wirklich in den deutschen Netzwerken, jedenfalls nicht dort, wo ich mitlese. Der iFactory One ist mehr im ausländischen Bereich angesiedelt wenn man sich auch die Liste der Interessenten und deren Herkunftsorte anschaut. Aber was ich in den letzten Jahren mitbekommen habe, halten sich die deutschen generell ein wenig zurück, wenn es um Kickstarter Projekte geht. Ich kann mich diesbezüglich auch täuschen. Die Gründer vom iFactory One haben auf deren Kickstarter eine englische FAQ zum Drucker erstellt, so dass ich diese hier auch in deutsch verfügbar machen möchte, denn es handelt sich hierbei um einen recht schicken Belt-Drucker aus dem deutschen Hause. Welches Material kann mit dem iFactory One verarbeitet werden ?PETG, PLA, ABS mit Einhausung, ASA mit Einhausung, TPU, PC mit Einhausung, Nylon mit Einhausung, GreenTech Pro, HDGlas. Zudem werden weitere Materialien getestet. Wie führe ich das Filament in den Drucker ein ?Genau wie bei einem herkömmlichen Drucker. Das [..weiterlesen..]

Nov 132020
 
iFactory One geht online auf Kickstarter

In wenigen Minuten ist es soweit und der iFactory One geht auf Kickstarter online. Auf diesen Monat haben die Gründer lange Zeit gewartet um Euch den ersten deutschen Belt-Drucker zu präsentieren, welcher seit 2018 in der Entwicklung steht. Seit 2018 haben die Gründer ihr Start-Up immer weiter etabliert um Euch den ersten Belt-Drucker auf dem Markt präsentieren zu können und das sogar noch vor Creality. Creality bringt demnächst auch einen Belt-Drucker auf dem Markt, welcher eher von Naomi beworben wird, jedoch hat dieser nicht die Funktionen wie der iFactory One. Zudem wird der iFactory One in Deutschland produziert und hat noch paar weitere Funktionen mehr. Schaut Euch auf jedenfall die Kickstarter Seite mal an und überlegt, ob Ihr Euch diesen Drucker kaufen werdet. Die Preise sind mir schon bekannt und ich kann Euch sagen, dass diese mehr als fair sind für einen solchen Drucker. Schaut Euch auch mal die Kickstarter-Werte an. 😉 Klick auf das Bild um zu Kickstarter zu [..weiterlesen..]

Nov 092020
 
iFactory One bringt eine Neuheit auf den Markt

Heute mal ein kleiner Artikel indem es endlich mal um eine Neuheit auf dem deutschen Markt geht, denn mittlerweile kennen wir die ganzen Drucker von Anycubic und Creality und bei allen neuen Geräten kam irgendwie nix neues dazu. Und wenn ja, dann nur Kleinigkeiten, die einem nicht wirklich was bringen. Da wird sich bald das deutsche Startup Unternehmen iFactory One breit machen, denn diese entwickeln einen neuartigen Drucker den wir zwar von Creality schon kennen, bzw. Creality diesen bald releasen wird. Aber wir kennen alle diese Firma und wissen, dass dort nix zu 100%iger Sicherheit funktionieren wird, auch wenn die ganzen Videos andere Sprache sprechen, aber das wäre ein anderes Thema. Aber was bringt iFactory One auf den Markt ? Einen 3D Drucker der die fünf meisten Probleme anhand eines Algorithmus erkennt. Wir kennen alle das Problem, dass wir mal falsch gelevelt haben und dadurch Warping entsteht oder wir haben die falsche Prozent für die Lüfter eingestellt, oder aber auch [..weiterlesen..]