Mrz 292021
 
🥰 Sovol SV03 Tuning – meine Umbauten

Am 15. Juni 2020 habe ich einen Artikel veröffentlicht indem es um verschiedene Umbauten am Sovol SV01 ging. Dieser ist auch heute noch heiß begehrt und immer mehr Leute schauen sich diesen an. Ich muss aber auch sagen, dass sich in dieser Zeit ein wenig am SV01 geändert hat, so dass ich demnächst ein Update raus bringen werden. Die Leser dieses Magazins sollten mittlerweile wissen, dass ich die Firma Sovol echt leider kann und da hat sich bis heute nix dran geändert. Das liegt nicht daran, dass diese mir die entsprechenden Drucker immer sponsoren, sondern an der Tatsache, dass ich mit dem ganzen Drumherum sehr zufrieden bin. Die Drucker machen bei mir alle gute Arbeit und verrichten ihren Dienst und zudem können diese gut „gemoddet“ werden. Aber auch der Support ist in meinem Fall immer ein guter Ansprechpartner oder auch die Außendarstellung von Sovol. Und mit dieser Aussage stehe ich nicht alleine da, denn es kommen immer mehr Leute die [..weiterlesen..]

Nov 172020
 
BTT SKR E3 Turbo eingetroffen

Bereits am 04. November 2020 wurde ein Artikel geschrieben, indem das neue SKR E3 Turbo angekündigt wurde. Dieses ist dann am 11. November 2020 erschienen. Ich habe meins bei Amazon bestellt, welches heute bei mir eingetroffen ist. Verbaut wird es im modifizierten Sovol SV01, da dieser so oder so schon verbastelt ist und immer noch einwandfrei läuft. Gespannt schaue ich auf die Verbesserungen und ob man die so überhaupt wahr nehmen wird. Für mich war in erster Linie der LPC1769 Chipsatz und der neue Temperatursensor für das Board wichtig. In naher Zukunft werde ich dann auch mal nach langem meinen „Sovol SV01 Tuning“ Artikel neu einstellen, denn ab und zu kommen doch mal Fragen, so dass man dann immer direkt darauf hinweisen kann. Zudem werde ich in den nächsten Tagen eventuell einen neuen Artikel einstellen und mit meinen Ergebnissen befüllen im Bezug auf das neue Board.

Aug 172020
 
Tukkari Gehäuse Lüfter "Modding"

Heute gibt es mal einen kurzen Artikel im Bezug auf das von mir vorgestellte Tukkari Gehäuse für den Prusa und dem Ender3. Auch möchte ich an dieser Stelle ein großes Danke für die sehr starke positive Resonanz aussprechen. Dadurch das ich der erste war, der das Tukkari Gehäuse einem Review unterzogen hat, konnte der Hersteller eine Menge an Bestellungen annehmen und somit wurden viele Maker „glücklich“ gemacht. Tukkari war unbekannt in Deutschland, so dass wir einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass die Bekanntheit hoch gegangen ist und genau das ist unser Ziel gewesen, denn dadurch konnte für viele Personen ein positives Gefühl und Nutzen vermittelt werden. In der Headline steht „Modding“, jedoch kann man das nicht direkt als Modding bezeichnen um was es hier geht, denn es dreht sich „nur“ um den Lüfter für die Rückseite, damit auch der HEPA Filter anständig genutzt werden kann. Auf der Rückseite ist eine Aussparung für einen 120mm Lüfter mit dem die „dreckige [..weiterlesen..]

Jul 172020
 
.STL als Bild am TFT Display anzeigen lassen ?

Ein nettes Feature für die Maker, die Cura und ein TFT TouchScreen von BigtreeTech nutzen wurde released. Bereits vor 2 Tagen wurde von BigTreeTech ein neues Plugin veröffentlicht, welches auf dem Namen Bigtree3D hört und ausschließlich in Python geschrieben wurde. Mit diesem PlugIn habt Ihr die Möglichkeit, dass Euer fertig erstelltes Model als Bild auf dem TFT TouchScreen angezeigt wird. Dazu muss jedoch Cura und eines der folgenden TouchScreens vorhanden sein: TFT24/ TFT28/ TFT35/ TFT43/ TFT50/ TFT70. Finde ich persönlich eine sehr gute Erweiterung, jedoch nicht kompatibel mit S3D, sondern ausschließlich Cura.

Jul 162020
 
3D-Drucker Gehäuse/Vitrine für Prusa und/oder Ender3

Ich weiß gar nicht so wirklich wo ich anfangen soll, denn das Thema und das Produkt hat es in sich und ist sehr umfangreich auf einer Art. Aber worum geht es ? Wie man an der Headline lesen kann, dreht sich dieser Artikel um ein Gehäuse für den Prusa und/oder Ender3. Ich gehe hier direkt auf das Gehäuse für den Prusa ein. Mittlerweile steht mein Prusa MK3S in einem 19HE Serverschrank, welchen ich noch mit einer 5cm Betonplatte und Feuerschutz-Dämmmatte sowie LED Streifen ausgestattet habe. Bis dato macht das ganze System einen sehr soliden Eindruckt, jedoch wirkt es sehr bullig und stört auf Dauer. Zudem ist der riesen Schrank mit dem kleinen Drucker eher Platzverschwendung, so dass der Serverschrank für den Sovol umgebaut wurde. Der Serverschrank ist für solche Sachen perfekt, aber mit dem kleinen Drucker eher subotimal. 😉 Durch Zufall bin ich auf den Hersteller Tukkari.de gestoßen, welcher für den Prusa, Prusa Mini und Ender3 bereits fertige Gehäuse anbietet [..weiterlesen..]

Jun 152020
 
Sovol SV01 Tuning - meine Umbauten

Mittlerweile habe ich meinen Sovol SV01 schon längere Zeit und bin weiterhin zufrieden, denn dieser machte im Stock-Zustand sehr gute Arbeit, jedoch hat mich die Lautstärke extrem gestört, so dass ich Hand anlegen musste.

Jun 132020
 
Anycubic i3 Mega Marlin Firmware

Viele Monate hatte ich selber einen Anycubic i3 Mega den ich selber immer weiter „getunet“ habe. Doch habe ich diesen nach der langen Zeit verkauft, da ich einfach zu viele Drucker hatte und nicht mehr die Zeit hatte um alle warten und einstellen zu können. Zu „meinen Zeiten“ gab es noch die Marlin 1.9 Version, welche von David Ramiro erstellt wurde und aktuell nur in Version 2.0.x vorliegt. Da scheint es an der Weiterentwicklung zu haken und David geht nicht direkt auf die neue Marlin Firmware. Der Maker Oliver hat sich dem angenommen und eine recht interessante Firmware auf gitHub veröffentlicht, welche unter anderem die aktuelle Marlin unterstützt. So bekommt man dort nun die Version 2.0.5.3 zum Download angeboten. Das positive daran ist, dass Oliver Deutscher ist und auch in der Anycubic FaceBook Gruppe ist, so dass man ihn anschreiben kann, wenn man einen Verbesserungsvorschlag hat oder einen Fehler entdeckt hat. Ich möchte Euch daher mal die Eigenschaften aufzählen und [..weiterlesen..]

Jun 112020
 
Aluminium-Guss-Platte & Zubehör für Sovol SV01 & CR10S

Wir wissen mittlerweile glaube ich alle, dass unsere China Drucker zu gefühlt 95% ein ungerades Druckbett haben und man sich fast Stundenlang mit dem leveln beschäftigen muss, damit man einen vernünftigen First-Layer hinbekommt. Denn, ist der erste Layer schlecht, dann wird auch der Rest nix werden, so dass man zu externen Mitteln greifen muss, damit man einigermaßen ein anständiges Druckbett bekommt. Alternativ nutzt man Hilfsmittel wie blTouch oder Mesh-Leveling, damit die Unebenheiten im System ausgemerzt werden. Beim blTouch werden vor dem Druck definierte Punkte angefahren, so dass diese dann errechnet werden und mittels der eingebauten Technik und der Übertragung ans System die optimale Abstände berechnet werden. Dieses geschieht nach der Einrichtung automatisch und ist die bequeme Alternative, jedoch haben einige Probleme bei der Einrichtung, so dass man sich vorab damit beschäftigen muss. Andere Maker nutzen das Mesh Leveling, welches im Grundprinzip das selbe ist, jedoch muss man dieses selber einrichten und „steuern“. Bei dieser Methode sollte man vorab alle Ecken [..weiterlesen..]